Spiritualität und Schamanismus Nordeuropäischer Völker

Die Trommel

Die Trommel ist im eurasischen Schamanismus das wichtigste Instrument des Schamanen oder der Schamanin.

Sie gilt in erster Linie als Transportmittel zur Trance, zu Reise in eine andere Welt, ist aber auch ein Objekt der Kraft des Schamanen und dessen Helfergeister. Je nach Kultur wird er aus entsprechenden Hölzern hergestellt, die entweder den kosmischen Baum repräsentieren oder einen anderen mythischen Bezug haben.

Die Trommel ist der Herzschlag des Schamanen und wird mit entsprechenden Fetischen geschmückt, Bänder, Glöckchen, Amulette, Bilder oder Schnitzereien die die Geister Repräsentieren, Federn spezieller Vögel, meist Greifvögel, die als Seelenbegleiter dienen und/oder auch mit mythischen und magischen Zeichen bemalt. Die Samen im Norden Skandinaviens zum Beispiel verzieren ihre Trommeln mit Bildern von Menschen, Tieren und Zeichen des Kosmos, Häuser, die als Stätten der Geister gedeutet werden können.

Mit der Trommel werden auch die Hilfsgeister gerufen um Antworten auf Fragen zu erhalten. Die Trommel schützt die Seele und mit der Trommel schöpft der Schamane/die Schamanin die Seele aus der Unterwelt um dem Klienten diesen u.U. verlorenen Seelenteil wieder zu holen (Seelenrückholung).

Die Schamanentrommel ist in der Regel vom Tamburintypus, meist rund oder oval wie bei den Sami, aber auch in Sibirien bei den Jakuten und Tungusen, sie werden aus verschiedenen Hölzern hergestellt, Birke, Buche, Lärche, Esche und selten auch Eibe. Bespannt wird sie meist mit Hirschhaut oder Pferd, sog. Schamanentrommeln im gängigen Musikhandel sind auch mit Ziege oder Schafsbock bespannt, der Rahmen meist dann aus dem günstigeren Fichtenholz.

Die Trommel selbst stellt die Erdenscheibe dar, die Bemalung stellt die Kartographie des Kosmos dar, den Welten in denen sich der Schamane oder die Schamanin bewegt. Für den Schamanen ist die Trommel das „Zentrum der Welt“, den mit ihr begibt sich der Schamane zum „Zentrum der Welt“, zum Sitz des Weltenbaumes und des Herrn des Universums Eliade: Schamanismus und archaische Ekstasetechnik. S. 168). Mittels dieses Zentrums ist der Schamane in der Lage in die Unterwelt abzusteigen oder in den Himmel zu fliegen.

Bild: Schamanentromel © Peter Hilterhaus